🐇 „Es wird bunt“ – Osteraktion der JF fĂŒr Zusammenhalt.

Am Freitag dem 2. April pflanzten Jugendwartin Janina Köker und Stellvertreterin Yvonne Stapel von der Jugendfeuerwehr Porta Westfalica Holzhausen zwei ApfelbĂ€ume am GerĂ€tehaus der Löschgruppe. Auch der ehemalige Löschkarren an der Zufahrt zum GerĂ€tehaus der Löschgruppe wurde mit bunten FrĂŒhblĂŒhern bepflanzt.

In den letzten Monaten konnte kein regulĂ€rer Jugenddienst aufgrund der Corona-Pandemie stattfinden. In normalen Zeiten trifft sich die Jugendfeuerwehr Holzhausen jeden Freitag im GerĂ€tehaus an der Möllberger Straße 69 um Dienste rund um das Thema Feuerwehr durchzufĂŒhren. In der laufenden Pandemie ĂŒberbrĂŒckt die Jugendfeuerwehr Holzhausen die Zeit mit 14-tĂ€gigen Onlinediensten.

Unter dem Motto „es wird bunt“ wurde jetzt ein farbenfrohes Zeichen fĂŒr die Zukunft gesetzt, so die Jugendwartin Janina Köker. Denn auch in der aktuellen Situation ist der Zusammenhalt innerhalb der Gruppe sehr groß, man blickt hoffnungsvoll und farbenfroh in die Zukunft. Nicht nur die beiden Jugendwartinnen waren beim Pflanzen der BĂ€ume und Blumen fleißig, auch die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Holzhausen beteiligten sich von daheim. Eier wurden bemalt, Feuerwehrautos, Osterhasen und -hĂŒhner gebastelt. Die entstandenen Kunstwerke wurden am Karfreitag in der Zeit von 16 Uhr – 18 Uhr zum GerĂ€tehaus gebracht und an die frisch eingepflanzten BĂ€ume gehĂ€ngt. Als kleine OsterĂŒberraschung gab es fĂŒr die Jugendlichen einen aus Quarkteig gebackenen Osterhasen.